Eltern einer an Elektrosensibilität (EHS) erkrankten Grundschülerin haben für einen strahlungsarmen Schulaufenthalt geklagt und jetzt gewonnen. Die betroffene Schule muss das WLAN ausschalten und aus dem Gebäude entfernen. In der Urteilsbegründung heisst es, dass die Schule über ein “sehr gutes, kabelgebundenes Internet verfügt” und “das Lernen am PC trotzdem fortgeführt werden kann”.

Quelle: https://www.ilfattoquotidiano.it/2019/01/28/a-firenze-il-tribunale-fa-spegnere-il-wifi-a-scuola-un-atto-straordinariamente-innovativo/4916086/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.